Automatisierung von ROLLLADEN

Autoamtisierung Rollladen

Zu Hause ist es eben am schönsten – vor allem, wenn die Welt außerhalb kriselt und unwirtlich ist. Um sich einzuigeln und die heimelige Atmosphäre zu genießen, eigenen sich Rollläden besonders gut. Sind sie erst einmal geschlossen, hat von außen keiner mehr Einblick ins Private. Per Zeitschaltuhr oder Sonnensensor des Herstellers Somfy fahren sie sogar automatisch nach unten, sobald es dunkel wird. Auch ein Handsender ist praktisch. Denn damit lässt sich der Behang bequem vom Sofa aus steuern. Das kuschelige Nest im Wohnzimmer muss gar nicht erst verlassen werden.

Immer mehr Wohnungs- und Eigenheimbesitzer rüsten ihre Fenster mit motorisierten Rollläden aus. Kein Wunder, denn dafür gibt es überzeugende Argumente. Was jedem einleuchtet, sind die Vorteile in punkto Komfort. Das lästige Kurbeln oder Betätigen des Gurtes wird durch einen einfachen Knopfdruck ersetzt.

Autoamtisierung Rollladen

Die Motorisierung von Rollläden und Sonnenschutz gehört zunehmend zur Standard-Ausstattung. Damit ist es möglich, die einzelnen Elemente mühelos per Knopfdruck zu öffnen und zu schließen. Ein weiterer Vorteil: Die meist unschönen Rollladengurte oder Kurbeln verschwinden komplett. Bequem ist die Steuerung per Funk. Der Schalter kann dort platziert werden, wo er gebraucht wird - ganz ohne das lästige Verlegen von Leitungen. Das ist vor allem bei der Nachrüstung ideal. Noch angenehmer ist der Einsatz eines Handsenders, denn die Behänge lassen sich damit ohne aufzustehen öffnen und schließen - egal, an welchem Ort im Haus man sich befindet. Werden gar Zeitschaltuhren verwendet, erfolgt die Bedienung ganz automatisch zur vorher eingegebenen Zeit. Mehrere Rollläden in unterschiedlichen Räumen des Hauses sowie Markise, Innen- und Außenlicht können darüber hinaus mit einer Zentralsteuerung aktivieret werden.

Die Einrichtung einer bequemen Funkbedienung wie dieser ist gar nicht so aufwendig – vor allem wenn bereits eine elektrische Beschattung vorhanden ist. Dann muss der alte Schalter nur noch durch das Funksteuergerät Centralis Uno RTS des Herstellers Somfy ersetzt werden. Schon lassen sich die Behänge von jedem beliebigen Ort im Haus bewegen. Der Einbau verläuft schnell und kostengünstig.

Sensoren sorgen für Wohlfühlklima und nutzen solare Energie
Eine intelligente Funk-Automation der Sonnenschutzelemente mit moderner Sensorik trägt entscheidend dazu bei, dass im Sommer wie Winter angenehme Innentemperaturen herrschen. Ein gutes Beispiel dafür bietet der Funk-Innensonnensensor Thermosunis des Herstellers Somfy. Er misst neben der Helligkeit auch die momentane Raumtemperatur und gleicht diese mit dem gewünschten Wärmegrad ab. Ist die Raumtemperatur zu niedrig, schaltet sich die Energiesparfunktion ein: Der Sensor fährt die Rollläden erst dann in die Sonnenschutzposition, wenn die eingestellte Wohlfühltemperatur erreicht ist. So kann die Energie der Sonne im Winter zum Heizen der Wohnung genutzt werden. Und im Sommer schließt der Sonnenschutz rechtzeitig, bevor sich die Innenräume zu stark aufheizen.

Quelle: Somfy GmbH